FAQ Kryonschule

Kryonschule - Die Bewusstseinsschule der Neuen Zeit

Die Kryonschule umfasst 48 Schritte, die von Kryon und den 36 Hohen RĂ€ten des Lichtes durchgegeben werden. Dabei reichen die Themen von Heilen ĂŒber Manifestieren, Materialisieren und Telekinese bis hin zur vollstĂ€ndigen Ausbildung deines Lichtkörpers, wodurch ein Reisen mit dem physischen Körper in andere Dimensionen möglich wird.

Das Erlernen der Lichtsprache der Elohim mit den hochenergetischen Kristallen (Symbolen) ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Kryonschule.

In den Schritten werden Wissen und Techniken vermittelt und wichtige Einweihungen durchgefĂŒhrt, die dich zum Erwachen fĂŒhren.

Die Kryonschule wurde von der OMSP zertifiziert und ist dadurch eine weltweite anerkannte Ausbildung, die nach dem Abschluss zur FĂŒhrung des Titels "Bioenergietherapeut" berechtigt.

OMSP Zertifizierung Die OMSP ist eine Zertifizierungsstelle fĂŒr Ausbildungen im gesundheitlichen Bereich.

GewĂ€hrleistung und Haftung gemĂ€ĂŸ Lizenzvertrag fĂŒr das Anbeiten einer Kryonschule

zwischen Sangitar-Verlag GmbH, Ludwigsplatz 6 a, 83022 Rosenheim -->Lizenzgeber
und Tina-Leandra Krammer, Wendelsteinstr. 7, 83052 BruckmĂŒhl --> Lizenznehmer

Das Lesen der Skripte und die Verwendung der CD's erfolgen in alleiniger Verantwortung des KryonschĂŒlers. Jegliche Haftung durch Lizenzgeber und/oder Lizenznehmer aus eventuell entstehenden nachteiligen Folgen des KryonschĂŒlers durch die Kryonschule und/oder aufgrund eines Fehlverhaltens des KryonschĂŒlers ist ausgeschlossen. Auch eventuell entstehende AnsprĂŒche an den Lizenzgeber und/oder Lizenznehmer sind ausgeschlossen. Des Weiteren sind die Schritte nur als Hilfestellung zu verstehen. Daher kann auch keine Forderung aus entstandenen UnfĂ€llen bei der Verwendung oder in Verbindung der Schritte erhoben werden. Die Kryonschule stellt keine Heilung im medizinischen Sinne dar und ersetzt keinen Arztbesuch.

Allgemeines:

Worum geht es in der Kryonschule?

Die Kryonschule ist die Bewusstseinsschule fĂŒr das neue Zeitalter. In 48 Schritten und 6 Aufstiegsschritten wird das Bewusstsein erweitert und die göttliche Kraft erweckt. Alles, was in der Neuen Zeit wichtig und möglich sein wird, wird in der Kryonschule vermittelt. Dazu zĂ€hlen u. a.

Heiltechniken, die Aktivierung der 12-Strang-DNS, das Manifestieren, Materialisieren, Telekinese und Teleportation

Die Kryonschule bildet die erste Riege der Lichtpioniere aus, damit sie anderen Menschen als Leuchtturm den Weg in den Zeiten des Aufstieges weisen und ihnen in der Neuen Zeit zur Seite stehen können.

Kryon meldete sich Anfang 2003 bei dem Medium Sabine Sangitar und rief sie zur GrĂŒndung der Kryonschule auf, wodurch Sabine Sangitar ihren Seelenauftrag, den sie auf kosmischer Ebene geschlossen hat, erfĂŒllt.

Was beinhalten die Schritte?

Um zu erwachen, bedarf es der Entwicklung deines Bewusstseins auf allen Ebenen. In den Schritten werden Wissen und Techniken vermittelt sowie kosmische Einweihungen durchgefĂŒhrt. Die Auflösung von alten Mustern und Blockaden ist dabei genauso wichtig, wie die vollstĂ€ndige Ausbildung des Lichtkörpers, wodurch die Vorraussetzungen fĂŒr das Reisen mit dem physischen Körper in andere Dimensionen geschaffen werden. Im erwachten Zustand auf Mutter Erde zu leben, bedeutet, ein Leben in menschlicher Liebe, FĂŒlle, GlĂŒck und völliger Gesundheit zu fĂŒhren. Du wirst letztendlich zu dem, was du schon immer warst: Hohes Licht im menschlichen Körper.

Wie ist die Kryonschule entstanden?

Kryon, Melek Metatron, Lord Sananda und die 36 Hohen RĂ€ten des Lichtes haben sich dazu entschlossen, die Bewusstseinsschule zu grĂŒnden, damit die Menschen, die fĂŒr den heutigen Aufstieg von Mutter Erde einen Auftrag haben, vor dem Kollektiv erwachen und ihren Dienst fĂŒr die Menschheit tun können. Die Kryonschule bildet die erste Riege der Lichtpioniere aus, damit sie anderen Menschen als Leuchtturm den Weg in den Zeiten des Aufstieges weisen und ihnen in der neuen Zeit zur Seite stehen können.
Kryon meldete sich Anfang 2003 bei dem Medium Sabine Sangitar und rief sie zur GrĂŒndung der Kryonschule auf, wodurch Sabine Sangitar ihren Seelenauftrag, den sie auf kosmischer Ebene geschlossen hat, erfĂŒllt. Schon lange Zeit vorher wurde an und mit ihr gearbeitet, um sie auf diese Aufgabe vorzubereiten und ihr zu helfen, ihren Seelenauftrag zu erfĂŒllen.

Was Àndert sich wÀhrend der 48 Schritte? Was kann ich erreichen?

In den 48 Schritten wird dein Bewusstsein erweitert und du wirst zu deinem höchsten Potential gefĂŒhrt, damit du deine Aufgabe erfĂŒllen kannst. Kryon und die 36 Hohen RĂ€te arbeiten von Anfang an mit und an dir. Du bekommst viele Informationen ĂŒber die Wirklichkeit und lernst die Illusion zu erkennen und sie zu verlassen. Mit jedem Schritt wird magnetische Liebesenergie aufgenommen, dein Lichtkörper ausgedehnt, das angesammelte Licht durch Einweihungen vergrĂ¶ĂŸert und in Aufstiegsschritten verankert. Das Ziel der Kryonschule ist, dich zum Erwachen zu fĂŒhren. Die geistige Welt gibt dir in den Schritten die Anleitung, gehen musst du diesen Weg jedoch selbst. WĂ€hrend der 48 Schritte bekommst du Techniken vermittelt, die dir helfen, alte Muster und Blockaden in deinem physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Körper aufzulösen und dich so in dein Erwachen fĂŒhren.

Wer ist Kryon?

Kryon ist ein Nuni, ein magnetisches Licht, aus dem Universum Quadril 5. Er wurde von Adamis und Adamea erschaffen. Um in unserem Universum wirken zu können, musste Kryon zunÀchst mit einer Engelgruppe verschmelzen (Kryon und das Gefolge). Die Aufgabe von Kryon ist die Ausrichtung des Magnetgitternetzes der Erde.

Wer sind die 36 Hohen RĂ€te?

Die 36 Hohen RĂ€te kommen aus verschiedenen Energieebenen des Universums. Jeder einzelne deckt einen Aspekt der jeweiligen Energiefrequenz ab, wodurch eine Art göttliche „Rundumbetreuung“ der geistigen Welt entsteht. Einige Namen von Hohen RĂ€ten sind bekannt. Andere wiederum wurden nicht durchgegeben, da verschiedene Vertreter der unterschiedlichen Energieebenen zustĂ€ndig sein können.
Bildlich ausgedrĂŒckt ist es wie bei dem Bau eines Hauses: Es gibt einen Maurer, einen Zimmerer, einen Dachdecker, einen Installateur usw. Wie der Handwerker von der jeweiligen Baufirma heißt, spielt bei dem Bau des Hauses eine untergeordnete Rolle.

Ich habe gehört, dass es laut Lee Carroll nur 9 Kryonmedien gibt. Wie ist es dann möglich, dass ein deutsches Medium die Kryonschule ĂŒbermittelt?

Viele VerĂ€nderungen haben in der Neuen Zeit stattgefunden – dies ist eine davon. Der erste Mensch, zu dem Kryon Kontakt aufnahm, war der Amerikaner Frank Alper, ein Aspekt von Adamis auf Erden. Frank gab damals Lee Carroll eine Initiation fĂŒr dessen spirituelle Arbeit mit Kryon. Anfang 2003 rief Kryon dann das Medium Sabine Sangitar auf, in Zusammenarbeit mit den 36 Hohen RĂ€ten des Lichtes eine Schule zu grĂŒnden, die die Menschen in 48 Schritten in das Erwachen fĂŒhrt. Sabine Sangitar erhielt ebenfalls diese Initiation von Frank Alper, um ihre Arbeit als Medium - ihren Seelenauftrag - erfĂŒllen zu können. Sie wurde nicht zuletzt deshalb auserwĂ€hlt, weil sie ein hellhöriges Medium ist und somit die Botschaften der geistigen Welt, aber auch die 3. Sprache, sowie die Kristalle aus der Wirklichkeit sehr genau weitergeben kann.

Lee Carroll sagt immer noch, dass es kein deutsches Kryon-Medium gibt.

Das ist so nicht richtig. Die Aussage von Lee bzgl. der neun KanĂ€le fĂŒr Kryon auf Erden bezieht sich auf das Jahr 1987, in dem das erste Kryon-Buch entstanden ist. Damals war dies auch so. Doch mittlerweile haben sich die Energie sowie die Anzahl der Kryonmedien verĂ€ndert. Selbst Lee sagt immer wieder, dass jeder Kryon channeln kann und es kein „Monopol“ auf die geistige Welt gibt.

Wie viel Zeit brauche ich tĂ€glich fĂŒr die Schritte?

Du brauchst zwischen einer halben bis höchstens einer Stunde fĂŒr die Meditation. Es reicht jedoch aus, wenn du die Meditation insgesamt 3-4 Mal machst. NatĂŒrlich kannst du sie gerne auch tĂ€glich machen. Dies gilt ebenso fĂŒr Einweihungen und Aufstiegsschritte. Mache es ganz so, wie es dir deine Intuition signalisiert.
DarĂŒber hinaus gibt es noch Übungen, die du in deinen Alltag einbaust und so Schritt fĂŒr Schritt dein Leben verĂ€nderst. Bei Aufstiegsschritten und bei Einweihungen gibt es keine tĂ€glichen Übungen von Melek Metatron. Du kannst in dieser Zeit z.B. Übungen wiederholen.

Was ist, wenn ich einmal nicht zahlen kann?

Der finanzielle Ausgleich ist bei dieser Arbeit sehr wichtig, denn durch den Ausgleich bekundest du unter anderem deine Absicht zu Erwachen. Solltest du wirklich einmal Schwierigkeiten haben, können wir individuell entscheiden und finden eine Regelung. Wer die Absicht im Herzen trÀgt, die Kryonschule zu machen, der sollte dies auch tun können.

Die Kryonschule ist fĂŒr meine VerhĂ€ltnisse sehr teuer. Gibt es eine Möglichkeit, die Kryonschule gĂŒnstiger zu machen?

Du musst deine Absicht und deine WertschĂ€tzung dir selbst und der geistigen Welt gegenĂŒber ĂŒberprĂŒfen. In HĂ€rtefĂ€llen gibt es noch die Möglichkeit eines Sozialtarifes.

Was ist, wenn ich feststelle, dass die Kryonschule nicht mein Weg ist?

Wir sind die Familie des golden-blauen Lichtes. Jeder, der dieser Frequenz zugehörig ist, wird diesen Impuls in seiner Seele spĂŒren. Es gibt aber auch andere Wege, die dich zum Erwachen fĂŒhren. Die Kryonschule ist ein Weg, deine göttliche Macht zu erwecken und sie ist unser Weg.
Du kannst die Kryonschule zwei Wochen zum Monatsende kĂŒndigen und die Schritte vorzeitig beenden.

Wie lÀuft es, wenn ich das Probeexemplar erhalten habe?

Sollte dich der 1. Schritt – Vertrauen ansprechen und du die Kryonschule beginnen wollen, dann melde Dich bitte bei uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie schnell kann ich die Schritte gehen?

Das musst du fĂŒr dich entscheiden. Der Lichtkörper braucht 6-9 Tage, um die Energie eines Schrittes aufzunehmen und sie zu festigen. Somit wĂ€ren 5 Schritte pro Monate das Maximum. Bedenke, dass wĂ€hrend der Schritte viel von Seiten der geistigen Welt an dir gearbeitet wird und dir viele Themen deines Unterbewusstseins wieder begegnen, die transformiert werden, bevor du erwachst und die Verschmelzung mit deinem Hohe Selbst stattfindet.

Was soll ich tun, wenn ich mit den Schritten nicht nachkomme?

Das Wichtigste ist, dich nicht unter Druck zu setzen. Die Energie der Kryonschule und die Energien der geistigen Welt sind sanft und leicht. Nimm sie auch dementsprechend auf. Entscheidend ist, dass du die Energie, die du durch den Schritt erhĂ€ltst, in deinem Lichtkörper aufnimmst. Mache dir keine Gedanken, wenn du die tĂ€glichen Übungen von Melek Metatron einmal nicht so genau ausgefĂŒhrt hast.
Sei dir aber bewusst, dass, wenn du eine lÀngere Pause einlegst, der Lichtkörper, die besonders intensive Energie der Schritte in diesem Zeitraum nicht aufnimmt und die dadurch bedingte Ausdehnung zum Stillstand kommt. Dadurch können Lichtkörpersymptome entstehen.
Solltest du feststellen, dass dir die Zeit grundsÀtzlich nicht ausreicht, kannst du die Anzahl der Schritte auch reduzieren.

Fragen zu den Kristallen:

Was sind Kristalle und wie wirken sie?

Die Kristalle stammen aus der Zeit des alten Atlantis. Sie sind die Kristalle aus der Wirklichkeit. Sie besitzen höchste Energie und stammen aus dem höchsten Licht. Jeder Kristall hat ein eigenes Bewusstsein und ist einer Gottheit zugeordnet. Außerdem entspricht jeder Kristall in seiner Schwingung einer bestimmten Zahl, da auch Zahlen ein Bewusstsein haben.
Die Kristalle existieren tatsÀchlich in einem noch nicht entdeckten Raum, der sich in der Pyramide von Gizeh befindet.

Wie wende ich die Kristalle an?

Du kannst sie in deine Aura zeichnen (visualisieren). Wenn du beispielsweise AVATARA, den Kristall fĂŒr Zentriertheit, visualisierst, dann wirst du in deine Mitte kommen und erfĂ€hrst Ruhe und Ausgeglichenheit.
Du kannst mit den Kristallen auch Lebensmittel energetisieren, indem du z.B. Wasser auf einen ausgeschnittenen Kristall stellst. Hier eignet sich das AN'ANASHA, der Kristall fĂŒr Dankbarkeit, sehr gut. Der Kristall ARIS (Erdung) ist auch bei kalten FĂŒĂŸen, die ein Zeichen fĂŒr mangelnde Erdung sein können, sehr wirkungsvoll. Du kannst ihn auch direkt mit einem Kugelschreiber auf deine Fußsohlen einzeichnen.
Sehr wirkungsvoll ist es auch, wenn du die Kristalle wĂ€hrend einer Meditation auf deine Chakren legst. Du kannst die Kristalle aber auch unter dein Kopfkissen legen. Mache dir beim Aufzeichnen bzw. Visualisieren die Wirkung des Kristalls bewusst und sprich laut oder in Gedanken seinen Namen aus. Verwende die Kristalle so, wie es sich fĂŒr dich stimmig und gut anfĂŒhlt.

Ich habe ein Problem. Welcher Kristalle kann mir helfen?

Schau dir die Kristalle an und lass dich von deiner Intuition leiten, welchen Kristall du gerade fĂŒr deine Situation brauchst. Du kannst auch eine Frage stellen und dann den entsprechenden Kristall ziehen.
Stell dir vor, dass du mit dem Kristall ein großes geistiges Wesen anrufst. Lasse dich auf seine Energie ein und habe Vertrauen, dass dir geholfen wird. DON’ADAS, der Engel der Gnade, hilft dir beispielsweise schnell und ganz direkt, da er Zeit und Raum ĂŒberwinden kann. Du kannst diesen Kristall bei allen technischen Problemen verwenden.
Du kannst auch eine Frage stellen und dann den entsprechenden Kristall ziehen.

Ich kann mir die Kristalle nicht merken.

Setze dich nicht unter Druck. Wenn dir wĂ€hrend der Meditation der Kristall nicht einfĂ€llt, bitte einfach die Engel um ihre Hilfe, den richtigen Kristall fĂŒr dich einzusetzen.

Muss ich die Kristalle auswendig lernen?

Es empfiehlt sich, die Kristalle auswendig zu lernen, denn sie sind ein wichtiger Teil der Kryonschule. Doch setze dich auch hier nicht unter Druck. BeschĂ€ftige dich spielerisch mit ihnen. Je hĂ€ufiger du dies tust, desto stĂ€rker wirst du ihre hohe Energie spĂŒren. Die Kristalle tragen unter anderem auch dazu bei, dass deine DNS entschlĂŒsselt wird.
Auch nach dem Erwachen sind sie in vielfĂ€ltiger Weise sehr wichtig fĂŒr dich und die Menschheit. Lerne mit der Freude und der Neugier eines Kindes, dann wird es dir nicht schwer fallen, sie dir zu merken.

Manche Kristalle sehe ich spiegelverkehrt?

Da die Kristalle ĂŒber ein eigenes Bewusstsein verfĂŒgen, macht dies nichts. Sie suchen sich ihren Weg aus der Wirklichkeit in deine RealitĂ€t und wirken immer zu deinem höchsten Wohl. Du kannst sie nicht falsch anwenden.

Ich versuche, mir RUNA (FĂŒlle) zu kreieren, aber es klappt nicht.

Das kann an alten GlaubenssĂ€tzen oder auch am kollektiven Bewusstsein liegen. Klinke dich aus diesem Gedankenfeld aus. ÜberprĂŒfe auch deine Wertvorstellung dir selbst gegenĂŒber. Wie viel RUNA „verdienst“ du? Wie viel RUNA bist du dir wert?
Achte bei der Verwendung von RUNA darauf, dass du RUNA nicht auf einen Mangel legst, sonst vermehrt sich der Mangel. So solltest du RUNA beispielsweise nicht auf eine Kreditkarte legen, wenn dein Konto im Minus ist. RUNA unterscheidet nicht die Richtung und wertet nicht. RUNA vermehrt die Energie, unabhÀngig davon, ob dies in unserer Wertung positiv oder negativ ist.

Fragen zum Aufstieg von Lady Gaia:

Der Aufstieg von Lady Gaia ist laut vielen Überlieferungen fĂŒr das Jahr 2012 geplant. Allerdings existiert fĂŒr die geistige Welt keine Zeit, wie wir sie kennen. Deshalb sind alle Zeitangaben nur als Richtwerte zu sehen. Beispielsweise findet am 21. MĂ€rz der kalendarische FrĂŒhlingsanfang statt, es kann aber Wochen dauern, bis sich der FrĂŒhling tatsĂ€chlich durchsetzt. So Ă€hnlich wird dies auch beim Aufstieg sein. Es wird einige Jahre der Angleichung geben, bis sich die Energie von 999 vollstĂ€ndig in unser kollektives Bewusstsein verankert hat.

Fragen zu Begriffen:

Merkaba

Die Merkaba ist ein gegenseitig rotierendes Lichtfeld deiner beiden Sterntetraeder. Durch die Aktivierung der Merkaba wird dein Energiefluss im Körper angeregt. Dies erzeugt ein großes GlĂŒcksgefĂŒhl. Mit der aktivierten Merkaba ist es auch möglich, mit deinem physischen Körper in andere Dimensionen zu reisen.
Mer = rotierendes Lichtfeld, Ka = Geist, Ba = Wirklichkeit

Antakarana

Die Antakarana besteht aus drei Saatkristallen, die sich auf der Stirn befinden und dort ein Dreieck bilden. Ein Punkt sitzt auf der oberen Stirn und je ein Punkt ĂŒber den Augenbrauen. Die Antakarana verlĂ€uft von der Stirn bis zu deinem Hinterkopf und stellt eine LichtbrĂŒcke dar.

Hohes Selbst

Jedes Licht verschmilzt bei seinem Erschaffen mit einem Hohen Selbst. Dies kann Jesus, Melek Metatron oder Shakti sein. Nach dem Erwachen fließen die Attribute des Hohen Selbstes verstĂ€rkt ein.

Höheres Selbst

Das Höhere Selbst ist der göttliche Funke in dir. Dort bist du immer mit dem göttlichen Feld verbunden.

Seelenanteile

Das sind Teile deines Hohen Selbstes, die sich in viele Lichtpunkte aufgeteilt hat: Deine verschiedenen Selbste. Davon können sich mehrere, so wie du, auf der Erde inkarnieren, allerdings auch zu unterschiedlichen Zeiten. Andere können sich auf den verschiedenen Sternen im gesamten Weltall befinden. Alle Seelenaspekte sind mit LichtbÀndern sowohl untereinander als auch mit dem Hohen Selbst verbunden.

Göttliches Gedankenfeld

Das göttliche Gedankenfeld ist die göttliche Quelle, aus der alles herausprojiziert wird.

Magnetfeldstraßen

Die Magnetfeldstraßen sind Linien im Universum, auf denen sich die Planeten in der göttlichen Ordnung befinden.

Gematriakörper

Der Gematriakörper umgibt deinen Lichtkörper wie eine Haut/HĂŒlle.

Konkordanz

Die vereinte Göttlichkeit des Kodoish, Kodoish, Kodoish, Adonai Tsebayoth

AusdrĂŒcke aus der Wirklichkeit:

  • Adonai `Tsebayoth - Höchster Herr der Heerscharen

  • Kodoish, Kodoish, Kodoish, Adonai `Tsebayoth - Heilig, Heilig, Heilig ist der Herr der Heerscharen

  • Ehyeh Asher Ehyeh - ICH BIN der ICH BIN

  • So'Ham - Ich bin Gott

  • El`Shaddei - Das Energiefeld von Melek Metatron (MĂ€nnlich)

  • Shekina - Das weibliche Energiefeld

  • Melek - König

  • Metatron - Die erste Projektion der göttlichen Quelle

  • Shakti - Göttliche Mutter

  • Lord Sananda - Jesus der Christus

  • Elohim - Dies sind die Schöpferengel

  • Hakenim - Das ist Melek Metatron, die erste Projektion

  • Lay-u-esh Shekina - weibliche Energie der göttlichen Mutter komm zu mir

  • Mono'dobe - schreite voran

  • Odo sam Tachajeh - In der Tiefe Deiner Selbst tretest Du ein in das Tor von Chod (Kammer der Weisheit)

  • E'desha-a - Friede sei mit Dir